Großes Gemeinschaftsratschen bei Osternachtsfeier

Veröffentlichungsdatum02.04.2024Lesedauer1 Minute
mehrere Personen posieren für ein Foto

Alle Kinder des Gemeinschaftsratschen am Karsamstag mit Bürgermeister Bernhard Heinl (hinten 1.v.r.) und Vize-Bürgermeister Eduard Sanda (vorne 1.v.l.)

72 Ratscherkinder waren in den Kartagen in allen acht Katastralgemeinden der Marktgemeinde Michelhausen unterwegs, um anstelle der Kirchenglocken zum Gebet zu rufen. Den Abschluss bildete am Karsamstag Abend vor Beginn der Osternachtsfeier ein halbstündiges gemeinsames Ratschen bei der Pfarrkirche in Michelhausen. Unter die Kinder mischten sich auch Bürgermeister Bernhard Heinl und Vize-Bürgermeister Eduard Sanda, die kurzerhand zur Ratsche griffen und mitratschten. „Das erinnert mich an meine Ratscherzeit. Es ist schön, dass dieser Brauch hochgehalten und von einer Generation an die nächste weitergegeben wird“, so Bgm. Heinl, der den Ratscherkindern und den Organisatoren für deren Engagement dankte.

Am Karfreitag statteten zu Mittag die Ratscherkinder Bürgermeister Bernhard Heinl beim Gemeindeamt einen Besuch ab.

eine Kirche vor blauem Himmel und Personen mit Ratschen davor

2 Männer mit Ratschen

mehrere Personen beim Ratschen

mehrere Personen beim Ratschen

mehrere Personen mit Ratschen

mehrere Personen posieren für ein Foto

Seiteninhalt teilen:

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit LinkedInWeiterleiten mit PinterestWeiterleiten mit Twitter